• 02.01.2017 Treffen

    Treffen und Exkursionen Rückblick auf 2016

    Das Rheinland war schon immer ein Schmelztiegel für viele Menschen aus den unterschiedlichsten Regionen. Carl Zuckmayer beschreibt in "Des Teufels General" das Rheinland als "Völkermühle". Unsere Regionalgruppe folgt dieser rheinischen Tradition und freut sich immer wieder über die Teilnahme von unseren Freunden aus Luxemburg an unseren Exkursionen und Regionalgruppentreffen...

    So konnten wir auch bei unserem ersten Treffen im April 2016 den von den Mitglieder des LNF zum 6ten Naturfotofestival in Luxemburg gestalteten Vortrag genießen. Aachen gehört natürlich auch zum Rheinland und Monika Hermanns dementsprechend zu unserer Regionalgruppe. Sie war gemeinsam mit ihrem Mann Reiner wieder mehrfach grenzüberschreitend tätig geworden und zeigte uns sehr schöne Bilder, die auf vielen Reisen in die Niederlande entstanden waren.

    Unsere beiden Exkursionen im Juni und September des zurückliegenden Jahres führten uns in die Nähe von Aachen zum Schlangenberg und zur Drover Heide in die Eifel. Bei beiden Exkursionen bewiesen mehrere Teilnehmer ihre Eignung als Frühaufsteher und waren bereits lange vor Sonnenaufgang vor Ort. Am Schlangenberg wäre dies nicht unbedingt nötig gewesen. Starker Regen in der Nacht, kühle Temperaturen und Nebel sorgten dafür, dass die erwarteten Motive (insbesondere Bläulinge) noch lange in der Vegetation versteckt waren. Der Erfolg einer Exkursion unserer Regionalgruppe lässt sich aber ohnehin nicht an den fotografischen Ergebnissen festmachen, sondern wird - spätestens beim von vielen herbeigesehnten Mittagessen - in den intensiven Gesprächen und Diskussionen deutlich.
     
    Genügend Anregungen für einen solchen Meinungsaustausch bot auch unser letztes Treffen im November. Charly Schleder erklärte uns mit vielen sehr anschaulichen Beispielbildern den Einsatz von Filtern in der Naturfotografie und die hierzu ergänzenden Möglichkeiten von Photoshop bei der Bildbearbeitung. Hierbei sorgten natürlich unterschiedliche Ansichten zu den in der Naturfotografie noch sinnvollen bzw. zulässigen Bearbeitungsschritten für Gesprächsbedarf.
    Zwei wunderbare Präsentationen von Charly Schleder über das Hohe Venn im Wechsel der Jahreszeiten machten mehr als deutlich, warum unsere Regionalgruppe diese Landschaft immer wieder bei Exkursionen aufsucht.
    Eine Reise nach Grönland wurde uns von Renate Gumprich-Donau vorgestellt. Sehr eindrucksvolle Bilder, die auch die dramatisch wachsenden Probleme in den arktischen Regionen verdeutlichten.
    Ein wichtiger Bestandteil unseres Abschlusstreffens ist immer unser kleiner interner Wettbewerb, der diesmal das Thema "Gegenlicht" hatte. Den ersten Platz belegte Markus Weyers, auf Platz 2 und 3 folgten Alex Wünsch und ich selbst.
     
    Besonders erfreulich bei allen Treffen war wieder die rege Teilnahme der Mitglieder und dass wir mehrere neue Gäste begrüßen konnte, die auch Interesse an einer Mitgliedschaft in der GDT haben.
    (Bernd Liedtke)